Meldungen des Bundesverbandes niedergelassener Fachärzte

Montag, 24. Oktober 2016

Einsatz hat sich gelohnt – Unternehmer-Fachärzte legen bei KVB – Wahl 20 Prozent zu

Der Bayerische Facharztverband (BFAV) hat bei der Wahl zur Vertreterversammlung der kassenärztlichen Vereinigung Bayerns trotz heftigen Gegenwindes der etablierten Berufsverbände mit einem offen geführten Themenwahlkampf seine Position von fünf auf sechs Sitze ausgebaut. Laut vorläufigem Endergebnis konnte die Liste der Unternehmer-Fachärzte fast ... [mehr]

Kategorie: BVNF, BFAV, Allgemein
 
Sonntag, 09. Oktober 2016

Der-Sieben-Meilen Plan

Neubauergutachten – Der Diagnose folgt die Therapie Es nützt nichts, angesichts der Bedrohung durch die brisanten Fakten im »Neubauer-Gutachten«, wie das Kaninchen vor der Schlange sitzen zu bleiben. Es muß gehandelt werden![mehr]

Kategorie: Allgemein, BVNF
 
Sonntag, 09. Oktober 2016

Der Inhalt zählt

Groß war in den letzten Tagen die Aufregung um das sog. Neubauer-Gutachten, das von der 2. Stellvertretenden Vorsitzenden der KVB und unserem BFAV–Mitglied Ilka Enger ein Jahr nach dessen Fertigstellung veröffentlicht wurde. Sie zog damit – konform eines Beschlusses der Vertreterversammlung – die Reißleine, weil man davon ausgehen musste, dass ... [mehr]

 
Donnerstag, 06. Oktober 2016

Auf dem falschen Fuß erwischt? Neubauer-Gutachten offenbart Schwächen der Ärztevertretung

»Nicht der Brandstifter sondern der Brandmelder wird offenbar verfolgt!« Diesen Eindruck hat der Vorsitzende des Bayerischen Facharztverbandes Dr. Wolfgang Bärtl angesichts der Reaktionen auf die Veröffentlichung des Neubauer-Gutachtens durch die 2. Stellvertretende Vorsitzende im KVB-Vorstand, Ilka Enger. So wurde ihr nahegelegt, ihr Amt sofort ... [mehr]

 
Montag, 03. Oktober 2016

Unbequeme Wahrheiten, klare Ansage! BFAV-Vorstand unterstützt Ilka Engers Schritt »Mutig und ehrlich«

Die fachärztliche Versorgung in Bayern ist dramatisch unterfinanziert! Diese Zahlen aus dem Neubauer-Gutachten - über Monate von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns unter Verschluss gehalten sind seit wenigen Tagen an der Öffentlichkeit und sorgen für große Unruhe in der Ärzteschaft. Im Mittelpunkt der Kritik aus den Reihen der Funktionäre ... [mehr]

 
Samstag, 01. Oktober 2016

Betriebswirtschaft für Gesundheitspolitiker

Heute wurde endlich, das seit September 2015 bereits fertiggestellte »Neubauer-Gutachten« veröffentlicht. Kein wirklich leichter Schritt, denn es gibt auch ärztliche Funktionäre, die die Fragen fürchten, die das Gutachten aufwirft.[mehr]

 
Donnerstag, 29. September 2016

Alarmstufe Rot! Niedergelassene Fachärzte werben um Nachwuchs.

Unbequeme Wahrheiten mußten sich Politiker und die körperschaftlichen Standesvertreter beim 4. Bayerischen Fachärztetag in Regensburg von den aus allen Regionen des Freistaates angereisten Fachmedizinern anhören. Die Continental-Arena stand ganz im Zeichen von Kampf und Aufklärung. Kampf um eine bessere Entlohnung und Aufklärung über die ... [mehr]

 
Montag, 26. September 2016

KVB-Umfrage: Weiter so? Geht gar nicht!

Umfrage zum 4. Fachärztetag in Regensburg veröffentlicht. Vorrang hat die Unterstützung der Praxen in der Region. „Feste und angemessenen Preise“ sind dafür die Voraussetzung. Mit einer Umfrage zur künftigen Aufgabenstellung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) meldet sich der Bayerische Facharztverband (BFAV) anlässlich des 4. ... [mehr]

 
Freitag, 09. September 2016

Quo vadis, Notarzt- und Bereitschaftsdienst?

Ein Arzt soll 24 Stunden für seine Patienten erreichbar sein, weil er seine ärztliche Betreuung immer - auch in einem schweren Notfall - schuldet. Der ärztliche Bereitschaftsdienst stellt eine Delegation dieser Leistungen zu bestimmten Zeiten an einen diensthabenden Vertragsarzt im Sinne der kollegialen Vertretung dar.[mehr]

 
Freitag, 09. September 2016

Bedarfsplanung – geplanter Bedarf?

Die Wortschöpfung »Bedarfsplanung« könnte sehr gut ein Beispiel für Orwell´sches »Neusprech« sein. Denn »geplant« wird da ja nicht – wie der Begriff suggeriert - der Bedarf an ärztlicher Versorgung der Kassenpatienten, sondern der Niederlassungsmöglichkeiten für Kassenärzte.[mehr]

 
Treffer 51 bis 60 von 159
 
Mit Protestschildern machten die Ärzte im Foyer des Veranstaltungszentrums in Frankfurt auf ihr Anliegen aufmerksam. © änd

Probleme mit der Krankenkasse?

Zeit, sie zur Sprache zu bringen.
Weil jede Geschichte zählt:

Mitgliederbereich

Mit E-Mail und Passwort anmelden:
Anmelden

Jobkiller Bürgerversicherung

  • 120.000 Arbeitslose mehr (Arztpraxen + Versicherungswirtschaft)
  • 5,5 Mrd Euro Arzthonorar weniger
  • 8 Mrd. Euro Zusatzbelastung für die Wirtschaft

Ist das der Preis für die Ideologie der Gleichheit in der deutschen Krankenversicherung? Keine bisherige »Gesundheitsreform« bedroht den Facharzt in freier Niederlassung so wie die Bürgerversicherung!

Hier Download der Information des BVNF zur Bürgerversicherung ...