07.04.2022

Budgetierung ist der Spaltpilz der Ärzteschaft

Dr. Wolfgang Bärtl

Die Entbudgetierung muss kommen – und zwar auch für die Fachärzte. Darüber war sich die ärztliche Seite beim SpiFa-Fachärztetag einig. Die Ersatzkassen hingegen halten sie nicht für den richtigen Weg. 


„Es ist an der Zeit, Beschleunigung auf den Weg zu bringen, denn die Budgetierung ist der Spaltpilz der Ärzteschaft. Und deshalb müssen wir gemeinsam, Haus- und Fachärzte alles daran setzen, sie schleunigst abzuschaffen."
Das beste Beispiel ist jetzt wieder das billige Versprechen der Politik, nur hausärztliche Leistungen zu entbudgetieren. In Bayern z.B. gibt es gar keine Budgetierung hausärztlicher Leistungen, im fachärztlichen Bereich jedoch erhebliche (bis zu 20%). Der eine - hausärztliche - wird, trotz eher im Verhältnis rückläufiger Leistungsmengen entbudgetiert, der andere trotz steigender Leistungsanforderung zunehmen budgetiert. Als Grund nennen die Kassenvertreter die Beitragskostensatz-Relevanz dieser Entbudgetierung im fachärztlichen Versorgungsbereich. 
„Sind die niedergelassenen Fachärzte der Lastesel  und die Alleinverant-wortlichen für die Beitragsstabilität im Deutschen Gesundheitswesen?“ wundert sich Bärtl, Vorsitzender des BVNF/BFAV. Das ist vollkommen ungerecht und spaltet bewusst die Haus- und Fachärzte bei getrennten Honorartöpfen. 
Innerhalb des fachärztlichen Bereiches wiederum waren und sind hauptsächlich immer noch die überwiegend grundversorgend ausgerichteten Fachärzte innerhalb der mGV der Budgetierung unterworfen. Fachgruppen, bzw. Teile davon, die "durch geschicktes Verhandeln" ihre "Sahne-Leistungen" in die eGV switchen konnten, sind die Gewinner.
Das TSVG versuchte durch eine Teilentbudgetierung bei bestimmten Patientengruppen die grundversorgenden Fachärzte zu stärken. Bekanntlich hat die Freisetzung dieser Regelung das Bundesgesundheitsmeinisterium durch eine Verlängerung des Bereinigungszeitraumes kassiert. Das wiederum spaltet die Fachärzte.
Deshalb muss es unser berufspolitisch vorrangiges, gemeinsames Ziel sein, die Budgetierung zu beenden!

Feste und angemessene Preise für alle ärztlichen Leistungen und viel Streit und Bürokratie haben ein Ende.

 

Kategorie: Bayerischer Facharztverband, BFAV, BVNF